Background-Image
Marzadro

Marzadro - Geschichte

Die Geschichte der Brennerei Marzadro beginnt im Jahr 1949 in Brancolino di Nogaredo, im Herzen des Vallagarina-Tals, im Trentino. Ein eindrucksvoller Landstrich mit nach uralter Manier „erzogenen“ Weinstöcken, die sich durch die mit vereinzelten Obstbäumen durchsetzte Talsohle ziehen und bis zu den Berghängen aufsteigen. Ein wegbereitender Beginn, der aus Hartnäckigkeit, Eigensinn und vielen, im Laufe der Zeit eingelösten Versprechen bestand. Attilio Marzadro ist gemeinsam mit seiner Schwester Sabina die Hauptperson dieser Geschichte. Durch sein Geschick sowie große Erfahrung beim Anbau der Reben gelang es ihm, die besten Trester für die Grappa-Destillation zu gewinnen, für die er sich die jahrhundertalte Kunst des Brennens zu Eigen  machte.


Marzadro

Zwischen September und Dezember wird an 100 Tagen rund um die Uhr ununterbrochen gearbeitet, um jeden Tag zentnerweise frischen, ausgesuchten Trestern zu destillieren. Die Trester stammen von den besten klassischen autochthonen Rebsorten des Trentino, auf Böden angebaut, deren optimale klimatische Bedingungen das Wachstum der Trauben begünstigen. Die Rohstoffe werden von Andrea Marzadro persönlich sorgfältig ausgewählt. Die zur Brennerei gelieferten Trester sind noch reich an Most, um die organoleptischen Merkmale der ursprünglichen Rebsorten zu konservieren. Auf diese Weise werden die Duftstoffe und Aromen bewahrt und deren Intensität durch leistungsstarke Lagerungssysteme zusätzlich verstärkt. Die Destillation erfolgt auf traditionelle Weise im Wasserbad-Dampfverfahren im diskontinuierlichen Brennkolben, ganz nach dem Brauch des Trentino. Die Brennblasen werden nach alter Handwerkskunst aus Kupfer gefertigt. Dieses Material ist ein optimaler Wärmeleiter, wodurch die charakteristischen Duftstoffe und Aromen in ihrer ganzen Einzigartigkeit hervorgehoben werden. Jede einzelne Phase der Grappaproduktion wird durch ein computerunterstütztes Kontrollsystem überwacht, das verhindert, dass die Trester Wärmeschwankungen ausgesetzt sind. Die daraus resultierende gleichmäßige Temperatur begünstigt die Weichheit und den besonderen Duft der Grappe Marzadro. Eine hoch entwickelte Technologie und handwerkliches Können bilden so eine harmonische Einheit, um Qualität auf höchstem Niveau zu garantieren.


Le Diciotto Lune

Ein uralter Grappa von hoher Qualität als Sinnbild für die Kultur, Sorgfalt und Kunst des Destillierens. Dieser Grappa stammt aus der Auswahl der besten Trentiner Trester, die von Trauben ausgewählter Reben stammen und im typischen Destillierkolben destilliert werden. Der Grappa wird achtzehn Monate in unterschiedlich großen Fässern aus Eichen-, Kirsch, Esche und Akazienholz gelagert, die in der Stille dunkler, gedämpfter Räume lagern. Im Laufe der Zeit entwickelt sich der Zweiklang aus Holz und Grappa zu voller Harmonie und verschmilzt am Ende zu einem ätherischen Duft und runden Geschmack mit Vanillenoten.


B&G Getränke

Kontakt

Newsletter